NEWS

(15.05.2019 / sbr)

Mimaki kündigt europäische Premiere an

Mimaki Europe, Hersteller von Inkjetdruckern und Schneideplottern, gab heute die europäische Premiere seines neuen großformatigen UV-Flachbett-Inkjetdruckers JFX200-2513 EX auf der FESPA Global Print Expo 2019 (14.-17. Mai 2019 in München) bekannt. Der JFX200-2513 EX ist mit einem neuen Druckmodus und einem zusätzlichen Druckkopf ausgestattet und bietet laut Hersteller erhebliche Produktivitätssteigerungen.

Im Vergleich mit den JFX-Vorgängern druckt das neue Modell nach eigenen Angaben im neuen Entwurfsmodus in vier Farben plus Weiß um 280 % schneller und in allen anderen Druckmodi um 100 % schneller. Auf diesem Einstiegsmodell lassen sich dank Mimakis 2.5D Texture Maker glatte Prägedrucke in nur einem Tastendruck erstellen. Auf diese Weise können Druckdienstleister erstmals ohne langwierige Dateivorbereitung großformatige Digitaldrucke mit mehrdimensionalen Struktureffekten anbieten, die man „unbedingt anfassen möchte“.

Die neue Schichttechnologie von Mimaki eröffnet den Kunden neue und profitable Anwendungsmöglichkeiten und ist dabei äußerst einfach anzuwenden und benutzerfreundlich. Mimakis eigens dafür entworfene RIP-Software „RaterLink6Plus“ eliminiert die früher zeitaufwändige und komplexe Erstellung mehrerer Photoshop-Dateien mit gestapelten gestuften Ebenen und erledigt diesen Vorgang in wenigen Sekunden. Dies wird erreicht, indem der ursprünglichen Farbdatei im RIP ein Graustufenbild hinzugefügt wird.

Diese Funktion wurde ursprünglich für Mimakis 3D-Drucktechnologie entwickelt und ist laut Hersteller im Beschilderungs- und Grafikdruckmarkt einzigartig. Mit Lösungen von Mimaki arbeitende Druckereien können jetzt außergewöhnliche Drucktexturen wie simulierte Holzmaserung, Ölgemälde auf Leinwand sowie reliefierte, stark hervorstechende Beschriftungen für traditionelle Schilderanwendungen anbieten. Damit eröffnen sich für Großformatdrucke ganz neue Möglichkeiten.

2,5D-Druckeffekt des neuen Mimaki JFX200 EX

Mit den Worten von Danna Drion, Senior Marketing Manager EMEA, Mimaki Europe: „In diesem hart umkämpften Markt mit unter Druck geratenen Margen freuen wir uns, den neuen Mimaki JFX200-2513 EX zu präsentieren. Mithilfe dieses neuen Produkts können unsere Kunden neue profitable Dienstleistungen anbieten und sich damit von der Konkurrenz abheben. Darüber hinaus überzeugt der JFX200-2513 EX durch seine Produktivitätssteigerungen. Unternehmen, egal welcher Größe, die in einen neuen Markt vordringen möchten, sollten sich für Technologien und Partner entscheiden, denen sie vertrauen können. Dank seiner japanischen Produktqualität und seiner kundenorientierten Firmenkultur ist Mimaki dafür die erste Wahl.“

Der neue großformatige UV-Flachbett-Inkjetdrucker JFX200-2513 EX ist der Nachfolger des JFX200-2513 und wird auf der FESPA 2019 am Mimaki-Stand B6-A30 zum ersten Mal in Europa vorgestellt. Seit seiner Einführung vor sechs Jahren hat der JFX200-2513 einen „hervorragenden weltweiten kommerziellen Erfolg gefeiert“. Der neue Mimaki JFX200-2513 EX baut auf diesem Erbe auf und glänzt gleichzeitig durch eine gesteigerte Produktivität und einen noch höheren Mehrwert.

Der JFX200-2513 EX eignet sich ideal für anspruchsvolle Produktionsabläufe und bedruckt eine Vielzahl von Substraten bis zu einer Größe von 2.500 mm x 1.300 mm (98,4 Zoll x 51,2 Zoll) – darunter weiße Tafeln, transparente / farbige Tafeln, Holz, Karton und Metall – Materialien, die häufig für Schilder, Möbeldisplays, Baustoffe und vieles mehr zum Einsatz kommen. Der neue Vakuum-Fußschalter erhöht den Bedienkomfort, wenn der Benutzer keine Hände frei hat und das Medium auf dem Druckbett stabilisiert werden muss. Die Maschine ist jetzt auch mit einer Ethernet-Verbindung ausgestattet und damit mit dem Internet der Dinge kompatibel. Um externe Sicherheitsvorrichtungen wie einen Sicherheitsvorhang anschließen zu können, wurde eine weitere Schnittstelle hinzugefügt. Darüber hinaus ist das System mit den Kerntechnologien von Mimaki, einer Nozzle Check Unit (NCU) und einem Nozzle Recovery System (NRS) ausgestattet. Diese Funktionen sorgen für einen ununterbrochenen Druckvorgang und verhindern, dass verstopfte oder funktionsuntüchtige Druckdüsen Qualitätseinbußen verursachen.

Auf der FESPA wird Mimaki die Vorteile seiner UV-härtenden Metallic-Tinte MUH-100-Si vorstellen – die „weltweit erste Metallic-Tinte für den UV-Flachbettdirektdruck“. Da der Tinte ein Leuchtpigment hinzugefügt wurde, können Druckereien die UV-Metallic-Tinte direkt auf Produkte auftragen, ohne dass separate Glitzer- oder andere Folien aufgebracht werden müssen. „Dies ist eine weitere Lösung, mit der sich die Kunden von Mimaki von der Konkurrenz abheben und Markendruckerzeugnisse mit Mehrwert anbieten können“, ergänzt Drion.

Mimaki wird ebenfalls seine neueste 3D-Drucklösung, den 3DFF-222, vorstellen und erläutern, wie Schilder- und Displayhersteller ihre Betriebskosten senken und dank dem Einsatz von 3D-Druckern neue profitable Märkte erschließen können. Druckereien können ihr Produktangebot beispielsweise erweitern, wenn sie selbst auf eigenen 3D-Druckern Vorrichtungen für den Direktdruck herstellen. Auf diese Weise können sie neue Produkte zudem sehr schnell einführen, da die Kosten und der Zeitaufwand, die mit der externen Herstellung und Lieferung solcher Hilfsmittel anhand herkömmlicher Methoden verbunden sind, entfällt. Auch die hauseigene Herstellung von 3D-Schildern ist mit einem eigenen 3D-Drucker möglich. Durch die Erschließung neuer Märkte kann der Drucker voll ausgelastet werden.

Im Rahmen der FESPA 2019 wird Mimaki außerdem seine Zusammenarbeit mit einigen der inspirierendsten und weltweit führenden Designern, Kreativen und Fotografen demonstrieren. Auf dem gesamten Stand werden Arbeiten von Designern wie Claire Vos (Studio Roderick Vos) ausgestellt. Präsentiert wird eine Vielzahl von Digitaldruckerzeugnissen, die auf Maschinen von Mimaki hergestellt wurden – von kreativen Backlit-Grafiken und -Neuheiten über Kleider bis zu Polsterstoffen. Besucher erhalten Einblicke in die zahllosen Anwendungsmöglichkeiten des Digitaldrucks und Inspiration, wie sie ihren kreativen Prozess dank dieser Lösungen verbessern und neue profitable Möglichkeiten erschließen können.

„Der neue, heute vorgestellte Mimaki-Drucker JFX200-2513 EX ist mit hochmoderner Technologie und Funktionen ausgestattet, mit denen Unternehmen ihr Geschäft erweitern können, und verkörpert damit das Thema der Ausstellung ‚Imagine the future of print‘ wie keine andere Maschine. Jede neue von Mimaki eingeführte Technologie dient schlussendlich dazu, den Erfolg unserer Kunden sowohl in der Gegenwart als auch ihr Wachstum in der Zukunft zu unterstützen. Wir freuen uns, einige dieser neuesten Innovationen auf der Fachmesse präsentieren zu können.“