NEWS

(05.02.2020 / sbr)

Agfa präsentiert den Oberon RTR3300

Am Dienstag kündigte Agfa ein neues Mitglied in der Familie der Wide Format Inkjetdrucker an. Der Oberon RTR3300 ist ein spezieller Rollendrucker der Premiumklasse mit einer Breite von 3,3 m und vereint hohe Produktivität mit sehr guter Qualität für umfassende Anwendungsmöglichkeiten und einzigartiger Benutzerfreundlichkeit.

Der neue Oberon RTR3300 bietet je nach den Bedürfnissen und Vorlieben des Kunden die Konfiguration mit vier Farben plus Weiß oder mit sechs Farben. Im „Expressmodus“ erreicht der Oberon RTR3300 beeindruckende 150 m2/h und liefert die von Agfa bekannte hervorragende Bildqualität. Im „Produktionsmodus“ erreicht der Oberon konsistente 85 m²/h. Mit der Doppelrollenoption können zwei Rollen mit je bis zu 1,6 m Breite verarbeitet werden, was die Ausgabe verdoppelt.

Die UV-LED Tinten des Oberon RTR3300 wurden für flexible Medien optimiert und zeichnen sich durch den gleichmäßigen Druck von Volltonfarben aus. Sie konnten die höchste Kategorie der „Greenguard Gold“-Zertifizierung erreichen. Damit halten diese UV-LED Tinten einige der strengsten Standards für chemische Emissionen weltweit ein und können auch in sensiblen Innenbereichen, wie beispielsweise Schulen und Gesundheitseinrichtungen, verwendet werden.

Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten

Der Oberon RTR3300 druckt auf zahlreichen Medien und bietet eine breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten. So können Druckdienstleister alle kreativen Wünsche ihrer Kunden erfüllen.
Zusätzlich zu den luftgekühlten LED-Aushärtungseinheiten bietet der Oberon RTR3300 einen einzigartigen wassergekühlten Tisch, der den Druckbereich auf Raumtemperatur hält. Deshalb können Druckdienstleister problemlos alle Arten von hitzeempfindlichen Rollenmaterialien verarbeiten, auch kostengünstigere Medien.
Die spezielle Mesh-Druckfunktion macht das Drucken auf Mesh (mit oder ohne Liner) so komfortabel wie nie zuvor.

Benutzerfreundlich, effizient und zuverlässig

Der Oberon RTR3300 wurde mit dem Ziel für einen praktischen, übersichtlichen und unkomplizierten Betrieb entwickelt. Durch ein einzigartiges Set-up zum Laden von Medien kann ein einzelner Operator die Medien schnell laden. Die intelligente Funktionalität mit mehreren Warteschlangen („multi-queue“) gewährleistet eine mühelose Auftragsplanung im Hinblick auf die verfügbaren Materialien. Durch die Option „Free Fall“, mit der bei Bedarf gedruckt werden kann, wird mögliche Medienverschwendung reduziert. Ein Leuchtkasten neben dem Druckbereich ermöglicht die Qualitätsprüfung von Backlitdrucken direkt vor Ort, und eine doppelte Lichtschranke gewährleistet, dass Aufträge nicht unterbrochen und Medien verschwendet werden – auch wenn sich ein Operator versehentlich in die Sicherheitszone bewegt.

Den Druckbetrieb ausreizen

„Bei der Entwicklung des Oberon konzentrierten wir uns wieder darauf, hohe Produktivität mit sehr guter Qualität zu vereinen und dabei den geringstmöglichen Tintenverbrauch und niedrige Gesamtbetriebskosten zu bieten. Er ermöglicht es Druckdienstleistern, wettbewerbsfähig zu bleiben“, so Tom Vermeulen, Head of Sign und Display bei Agfa. „Der neue Drucker baut auf jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von vielseitigen großformatigen Drucklösungen auf. Unser einzigartiger Systemansatz integriert und optimiert Maschine, Tinte, Substrat, Arbeitsablauf und Farbvmanagement und gewährleistet so höchste Qualität, Konsistenz und Zuverlässigkeit.“

Der Oberon RTR3300 wird auf der C!Print (Lyon, Frankreich; 4. – 6. Februar 2020) und der FESPA (Madrid, Spanien; 24. – 27. März 2020) präsentiert.