NEWS powered by

CTP-Automatisierung auf die Spitze getrieben

Obwohl das Druck- und Verlagshaus Zarbock, Frankfurt am Main, Rot als Hausfarbe gewählt hat, gibt es ein Musterbeispiel einer grünen Druckerei ab. Das von Geschäftsführer Ralf Zarbock geleitete Unternehmen mit 54 Mitarbeitenden engagiert sich schon seit den frühen 2000er-Jahren für ökologisches Wirtschaften. Seit dieser Zeit stehen Optimierung von Produktionsprozessen, Ressourcenschonung, Recycling von Materialien und nachhaltige Energienutzung ganz oben auf der Agenda.

>>

BASF erwirbt 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

Um die Position als Serviceanbieter im Bereich der additiven Fertigung weiter auszubauen, hat BASF New Business GmbH am 14. November 2019 eine Vereinbarung zum Erwerb des Online-3D-Druck-Dienstleisters Sculpteo unterzeichnet. Der Vertrag wird vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden in den kommenden Wochen in Kraft treten.

>>

3D-Druck durchdringt deutsche Industrie

Die Additive Fertigung (AM) wird erwachsen und hält in Unternehmen Einzug. „Die deutsche Industrie hat die riesigen Potenziale der 3D-Druckverfahren erkannt“, meint Prof. Dr.-Ing. Gerd Witt, Vorsitzender des VDI-Fachausschusses „Additive Manufacturing“. „Unternehmen sind dadurch nicht nur flexibler in ihrer Produktion, sie können auch Kosten sparen, den Materialeinsatz reduzieren und Ressourcen schonen.“ Die Industrie nutzt immer mehr die Möglichkeit, AM für Prototypen, Fertigungsmittel und Endprodukte einzusetzen. In den letzten drei Jahren hat es laut dem neuen VDI-Statusreport „Additive Fertigung“ viele Fortschritte gegeben, die für eine intensivere industrielle Nutzung wichtig sind.

>>

Druckdienstleister setzt auf Ricoh Pro VC 70000

Der britische Druckdienstleister Mailing and Marketing Solutions (MaMs) investiert in Großbritanniens erstes High-Speed-Inkjet-System Ricoh Pro VC70000, um Vollfarb-Kampagnen auf einer Vielzahl von Materialien umzusetzen. MaMs ist ein Full-Service-Druckdienstleister aus Leeds, Nordengland, der sich auf Postwurfsendungen und Papierverpackung von Magazin-Abonnements spezialisiert hat.

>>

Stoffauflauf-Service und Ersatzteile von Voith für optimale Querprofile über den gesamten Lebenszyklus

Die Leistung des Stoffauflaufs ist entscheidend für die Gesamtqualität des produzierten Papiers. Eine präventive Instandhaltung und ein entsprechendes Ersatzteilmanagement gewährleisten den einwandfreien Zustand des Stoffauflaufs. Mit dem Stoffauflauf-Service und den Ersatzteilen von Voith profitieren Papierhersteller sowohl vom technologischen und mechanischen Know-how eines Komplettanbieters als auch von perfekt abgestimmter Originalteilversorgung, die über den gesamten Lebenszyklus des Stoffauflaufs eine optimale Leistung gewährleisten.

>>

Neuester Druckturm der Telegraaf Media Group

Die Maschinenerweiterung in der Druckerei der Telegraaf Media Groep (TMG) in Amsterdam wird durch ein zusätzliches Automatisierungssystem von Q.I. Press Controls (QIPC) ergänzt. Somit ist die gesamte TMG-Druckerei mit den Mess- und Regelsystemen des niederländischen Spezialisten für die Druckindustrie ausgestattet. Zusätzlich wird die Smart Pre-Setting Software von QIPC auf allen Produktionslinien eingeführt. Dies führt zu erheblichen zusätzlichen Einsparungen der Anlaufkosten.

>>

Fertigung von Kupferbauteilen

Am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden ist es gelungen, mittels Selektivem Elektronenstrahlschmelzen (Selective Electron Beam Melting – SEBM) Kupferbauteile zu fertigen, die mit diesem Verfahren bisher so noch nicht gezeigt wurden.

>>

Evonik und NXT Factory stärken Zusammenarbeit

Das Spezialchemieunternehmen Evonik und das amerikanische Start-up für 3D-Druck-Technologien NXT Factory mit Sitz in Ventura (Kalifornien, USA) stärken ihre partnerschaftliche Zusammenarbeit im Bereich der additiven Fertigung. In deren Rahmen wird Evonik sein ready-to-use Konzept zur Materialentwicklung für die innovative QLS™-Technologie von NXT Factory einsetzen, damit diese mit einem entsprechenden Materialportfolio am Markt etabliert werden kann.

>>

3D-Druck zur Fertigung von Nanostrukturen

Im Nanometerbereich sind komplexe, freistehende 3D-Architekturen durch die erforderliche Präzision sehr schwer herstellbar. Im Christian Doppler Labor für direkte Fabrikation von 3D-Nanosonden widmen sich Wissenschafter der TU Graz deshalb den Grundlagen des 3D-Nanoprintings und entwickeln die Technologie weiter. Die Gruppe nutzt die fokussierte Elektronenstrahlabscheidung (Focused Electron Beam Induced Deposition – FEBID), die bereits bei der Fertigung komplexer, jedoch oftmals flacher Nanostrukturen erfolgreich eingesetzt wird.

>>

Amerikanische Druckerei steigert Gesamteffizienz

Bis zum Jahresende 2019 wird Hobby Lobby 900 Bastelgeschäfte in den Vereinigten Staaten haben. Um den Druckbedarf für die zukünftige Expansion zu decken, hat Hobby Lobby Printing eine ältere Maschine durch eine Heidelberg Speedmaster XL 106 Vierfarbenmaschine mit UV-Ausstattung ersetzt. Die Peak-Performance-Technologie sorgt gemeinsam mit den passenden Saphira Verbrauchsmaterialien und den umfangreichen Analysemöglichkeiten des Heidelberg Assistant für eine deutliche Steigerung an Produktivität.

>>

Rezertifizierung erfolgreich abgeschlossen

Die Feldmuehle GmbH, Hersteller von Etiketten- und flexiblen Verpackungspapieren, hat die Rezertifizierung zu den Normen DIN EN ISO 9001:2015, DIN EN ISO 14001:2015 und DIN EN ISO 50001:2011 erfolgreich abgeschlossen.

>>

Neuer Klebebinder, neues Leimverfahren

Zwei Fliegen auf einen Streich schlägt der Bücherspezialist Wydawnictwo Jednosc im polnischen Kielce mit dem neuen Müller Martini-Klebebinder KM 610.A der Marke Kolbus, dessen Inbetriebnahme Ende 2019 / Anfang 2020 vorgesehen ist.

>>