P3 - NEWS

(08.07.2024 / sbr)

FFI-Qualit├Ątsmanager diskutieren mit Marbach ├╝ber nachhaltige Werkzeuge und Automatisierung

Bei Marbach in Heilbronn, einem Hersteller von Stanzwerkzeugen unter anderem für die Faltschachtel-Produktion, trafen sich jüngst 15 Qualitätsmanagerinnen und Qualitätsmanager aus FFI Mitgliedsunternehmen für ihre Sommer-Sitzung. Auf der Agenda standen Präsentationen zu zahlreichen aktuellen Themen wie nachhaltiger Stanzformenbau, Innovationen für die Rüstzeitenoptimierung in der Faltschachtel-Industrie, Automatisierung in der Werkzeugfertigung und Prozesssteuerung zur Qualitätssicherung. Die zahlreichen Informationen zu den technischen Details wurden zudem bei einem Betriebsrundgang in der Stanzwerkzeug-Fertigung nachvollziehbar und eindrucksvoll veranschaulicht.

In der Sitzung der FFI Qualitätsbeauftragten wurden zudem aktuelle und drängende Fragen rund um das Thema Lebensmittelkontakt behandelt. Dazu gehörten die Erfüllung der französischen Mineralöl- sowie der neuen deutschen Anzeige-Verordnung, der Umgang mit sinnvollen und geforderten Testbedingungen für Migrations-Untersuchungen, die weiteren Entwicklungen im Zertifizierungswesen und nicht zuletzt die Relevanz der Beschränkung von BPA und PFAS für die Faltschachtel-Industrie. Aber auch abseits von Lebensmittel-Themen wurde heftig diskutiert, zum Beispiel über die Umsetzung der neuen EU-Entwaldungsverordnung oder der nationalen Einwegkunststoff-Regelungen. Das nächste Treffen ist für Oktober 2024 geplant.