NEWS powered by

Koehler Paper Greiz: Recyclingpapiere unter neuem Markennamen

Bereits seit mehr als zwei Jahren tritt der Koehler Paper Standort Greiz mit seinen hochwertigen Recyclingpapieren aus 100 % Sekundärfaserstoffen mit dem Zusatz „Nachhaltig Premium“ im Markt auf. Recycling und Premium-Qualität stehen bei Koehler Paper Greiz in keinem Widerspruch. Ziel der Weiterentwicklung ist es, für die neuen Premium-Produkte, die bisher unter der Marke Euler vertrieben werden, eine frische, neue Positionierung zu schaffen, die Brand Owner, Agenturen und auch Verarbeiter anspricht. Gleichzeitig sollen damit Natürlichkeit, Qualität und Hochwertigkeit der Papiere in den Vordergrund gestellt werden.

>>

Bezahlte Anzeige

ferag.retrofit: Zweites Leben für bewährte Technik

Die Konsolidierung der Druckindustrie eröffnet zugleich die Chance, nicht mehr benötigten Maschinen ein zweites Leben zu verschaffen. Ferag begleitet die neuerliche Nutzung gebrauchter Druckmaschinen oder Versandraum-Ausrüstungen von Anfang an und bringt bewährte Technik mit ferag.retrofit auf den neuesten Stand. Mehr Infos auf der drupa 2024, Halle 15/Stand E50.

>>

Mondi und Meurer beleben Kaffeeverpackungen mit neuer Papierlösung

Mondi hat eine neue Sekundärverpackungslösung aus Papier für das Verpacken von Lebensmittel- und Getränkepaketen entwickelt, welche die bisher übliche Schrumpffolie aus Kunststoff ersetzt. Die neue Papierlösung, TrayWrap, wird mit Advantage StretchWrap von Mondi hergestellt und wird von einer Kaffeemarke in den nordischen Ländern verwendet um 12 Kaffeeverpackungen während des Transports in Schweden sicher aufzubewahren.

>>

Plausible und wahrheitsgemäße Emissionsdaten

DEKRA bietet jetzt akkreditierte Validierungs- und Verifizierungsdienstleistungen von Treibhausgaserklärungen auf Unternehmens- und Projektebene. Die DEKRA Certification GmbH hat offiziell von der deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) die Akkreditierung als Validierungs- und Verifizierungsstelle gemäß der Norm DIN ISO/IEC 17029:2020 mit DIN EN ISO 14065:2022 erhalten.

>>

Umfrage zur digitalen Transformation der Druckindustrie und im Verpackungsdruck

Bereits zum zweiten Mal führte die Unternehmensberatung Apenberg & Partner ihre Umfrage zum Thema Digitalisierung und Automatisierung in der Druckindustrie durch. Im Vergleich zur ersten Umfrage, die im Jahr 2022 durchgeführt wurde, beteiligten sich in diesem Jahr doppelt so viele Personen an der Befragung, was zur repräsentativen Darstellung des aktuellen Branchentrends zur Automatisierung, Datenhandling, dem Einsatz von künstlicher Intelligenz, ERP und MIS geführt hat.

>>

drupa

Mondi präsentiert Premium-Papiere für Luxusverpackungen auf der drupa

Mondi zeigt auf der drupa 2024 am touchpoint packaging (tpp) in Halle 3, Stand B31 seine neuesten nachhaltigen Verpackungs- und Papierlösungen der Marken Pergraphica®, IQ Grass+ Packaging und IQ Board. Die Premium-Papiere eignen sich in besonderer Weise für luxuriöse Verpackungsanwendungen und zur Personalisierung, beispielsweise durch Lasergravur.

>>

Sharp präsentiert neue A4-Farb-MFPs

Sharp stellt zwei neue Modelle seiner Color-Pro-Serie an Multifunktionsprintern (MFPs) vor. Der BP-90C70 druckt mit einer Geschwindigkeit von 70/75 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarzweiß, der BP-90C80 mit 80/80 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarzweiß. Die neuen Modelle sind für den Print-on-Demand-Markt konzipiert und decken alle Branchen ab, die über zentrale Reprografieabteilungen (CRD) oder innerbetriebliche Druckeinrichtungen verfügen.

>>

drupa

Der neue Sprintis Katalog Druckerei und Buchbinderei ist da

Die Produktpalette von Sprintis wird ständig erweitert und so war es an der Zeit für einen neuen Katalog. Besonders viele Lösungen für die Druckweiterverarbeitung und Buchbinderei sind neu hinzugekommen. Kundinnen und Kunden gewinnen beim Durchblättern einen guten Überblick über das umfangreiche Sortiment und erhalten durch informative Tabellen wichtige Informationen zu den Produkteigenschaften. Der Katalog ist ab sofort versandfertig und kostenlos zu jeder Bestellung auswählbar.

>>

Canon entwickelt die EOS R1

Canon kündigt heute die Entwicklung der EOS R1 an, einer neuen spiegellosen Vollformatkamera im Highend-Bereich. Das Spitzenmodell des japanischen Herstellers soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Die Kombination aus einem neuen Image Processing System und Deep Learning-Technologie trägt zu einer besseren Bildqualität bei.

>>

Die Innovations-Uhr tickt: Registrierung beim Deutschen Verpackungspreis noch bis Ende Mai

Noch bis zum 31. Mai können sich Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen aus dem In- und Ausland beim materialübergreifenden Deutschen Verpackungspreis registrieren, um ihre Produkte und Prototypen einzureichen. Oliver Berndt, Bereichsleiter Events und Marketing des Deutschen Verpackungsinstituts e.V., berichtet, warum die größte europäische Leistungsschau rund um die Verpackung genau die richtige Bühne für Innovationen ist und welche Tipps Einreicher berücksichtigen sollten.

>>

Neuer ungestrichener Karton ermöglicht Verpackungen und grafische Anwendungen mit einem natürlichen Touch

Invercote Touch, ein innovativer ungestrichener Karton, ist für den zunehmenden Bedarf an nachhaltigen und optisch ansprechenden Verpackungsmaterialien ausgelegt und gewährleistet gleichzeitig herausragende Druckfähigkeit. Das jüngste Mitglied des Invercote-Portfolios, das neue ungestrichene Produkt, vereint ein natürliches und haptisches Erlebnis mit den hochwertigen Eigenschaften der übrigen Invercote-Produkte, wie Festigkeit, Steifigkeit, Rillfähigkeit und Nachhaltigkeit.

>>

Arbeitgeber in der Druckindustrie setzen den Flächentarifvertrag aufs Spiel

Auch die vierte Verhandlungsrunde in der Druckindustrie zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und dem Bundesverband Druck und Medien (BVDM) blieb am Dienstagabend (7. Mai 2024) in Hannover ohne Ergebnis. „Trotz mehrerer Stunden andauernder Gespräche legten die Arbeitgeber auch diesmal kein verbessertes Angebot vor. Mit ihrer Verweigerungshaltung fahren die Arbeitgeber mittlerweile die Verhandlungen regelrecht an die Wand und setzen letztendlich mit dieser Strategie den Flächentarifvertrag aufs Spiel“, kommentierte Rachel Marquardt, ver.di-Verhandlungsführerin, das Ende der Runde.

>>

Tarifverhandlungen Druckindustrie: ver.di verweigert realitätsnahe Kompromisse

Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Druckindustrie am 7. Mai 2024 in Hannover endeten ohne Ergebnis. Zum Bedauern des bvdm war ver.di auch in der vierten Verhandlungsrunde nicht bereit, von seiner ursprünglichen Forderung abzuweichen.

>>