NEWS

(07.04.2021 / sbr)

Wie XSYS Prepress Kunden in der Pandemie mit Remote-Support unterst├╝tzt

Die COVID-19-Pandemie hat die gesamte Wertschöpfungskette für Verpackungen einer Belastungsprobe unterstellt. Hersteller, Lieferanten und Druckunternehmen stehen täglich neuen Herausforderungen gegenüber. Als das Ausmaß der Krise deutlich wurde, mussten viele Unternehmen ihre Strukturen überdenken und neue Wege finden Kunden zu unterstützen.

Für XSYS Prepress führten Reisebeschränkungen und Einschränkungen beim Betreten von Firmengeländen dazu, dass den integrierten Remote-Funktionen der ThermoFlexX Geräte eine große Bedeutung zukam. Dank der Möglichkeit, Maschinen einzurichten, zu kalibrieren und in Betrieb zu nehmen, ohne vor Ort zu sein, konnte das Unternehmen weitere Installationen seiner innovativen und hochautomatisierten Faserlaser zur digitalen Bebilderung sowie Verarbeitungsgeräte von Flexodruckplatten vornehmen – ganz gleich, wo auf der Welt Kunden ansässig sind.

Christophe Lievens, Vertriebsleiter bei XSYS Prepress, erklärt: “Alle unsere ThermoFlexX-Verarbeitungsgeräte sind nicht nur mit umfassenden Remote-Support-Funktionen ausgestattet, sondern auch unglaublich einfach zu bedienen und verfügen über einige sehr innovative Automatisierungsfunktionen, die den Prozess wirklich vereinfachen. Der Beweis dafür liegt darin, dass die Maschinen von kundeneigenen Technikern installiert wurden, die vom XSYS-Team aus der Ferne angeleitet wurden. Das ist wirklich außergewöhnlich.”

Folgeauftrag für Produktionsausbau

In Pakistan hat der Repro-Spezialist Digital Process kürzlich einen digitalen Belichter ThermoFlexX TFxX 48 in Empfang genommen, um die Kapazität in seiner Flexoplattenherstellung zu erweitern. Nachdem das Unternehmen erst zwei Jahre zuvor in einen ThermoFlexX TFxX 60 Laser investiert hatte, kannte es die Technologie bereits gut.

“Diese Installation war nur dank unserer fortschrittlichen Remote-Tools machbar, die es uns ermöglichen, die Maschine einzurichten und zu kalibrieren, ohne vor Ort sein zu müssen. ?Um die Fokussierung, die Leistung und die Leistungsverteilung der Laserstrahlen zu messen, sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich, da alle Tools bereits in der Maschine integriert sind“, so Yves Vanryckeghem, XSYS Prepress Technical Manager für APAC.

Zain Fazal, CEO von Digital Process, sagt: “Nach der Einrichtung des ThermoFlexX TFxX 48 führte Yves alle Tests durch und konfigurierte die Maschine via Fernwartung aus Singapur. Er überwachte den gesamten Prozess und unterstützte uns sogar am Wochenende. Während dieser globalen Krise innerhalb von nur drei Tagen betriebsbereit zu sein, ist einfach großartig!”

Neuinstallation zur Produktionsverbesserung

In China hat Zhengyi Advanced Flexo Graphics Co Ltd in zwei neue ThermoFlexX Verarbeitungsgeräte investiert, um seine Plattenherstellung zu verbessern. In seinem Werk in Dongguan wurden eine ThermoFlexX Catena-E UV-LED-Belichtungseinheit und ein Catena-DL Trockner/Lichtnachbehandler installiert. Beide wurden von einem chinesischen Techniker von XSYS mit Remote-Support aus Ypres, Belgien, eingerichtet.

“Der Catena-E Hauptbelichter bietet großartige Remote-Tools, d.h. wir können die UV-LED-Leistung prüfen und kalibrieren, ohne jemanden vor Ort schicken zu müssen. ?Beim Catena-DL können wir die UV-A- und UV-C-Intensität sowie die Trocknertemperaturen aus der Ferne überprüfen”, erklärt Yves.

Fernwartung bei Produktionsverlagerung

Als Graphiflex in Mexiko eine werksinterne Plattenproduktion einrichtete, vertraute das Unternehmen auf einen vorhandenen ThermoFlexX TFxX 48 Belichter, der aus der eigenen Fabrik des Repro-Unternehmens verlagert wurde. Martín Ayala, der regionale Servicekoordinator und technische Support für ThermoFlexX von XSYS LATAM, unterstützte die Installation nach dem Umzug aus der Ferne. 

Als die Maschine beim Kunden online ging, bot Martín auch Schulungen und Fernunterstützung für die Bediener an, um sicherzustellen, dass der Laser zur digitalen Bebilderung vollständig kalibriert und produktionsbereit war. Er sagt: “Obwohl dies ein komplizierter Prozess ist, konnte ich durch die technischen Möglichkeiten des ThermoFlexX TFxX 48, die Techniker und den Anwender aus der Ferne anleiten.” 

Neben Zeit- und Kosteneinsparungen für XSYS-Kunden können durch die Remotefähigkeit der ThermoFlexX Produktfamilie auch erhebliche Nachhaltigkeitsvorteile erzielt werden. Da Ingenieure weniger reisen müssen, werden bei Auto- und Flugreisen viele Kilometer eingespart, was dazu beiträgt, den CO2-Fußabdruck insgesamt zu senken.

“Die Krise hat sicherlich die Art und Weise verändert, wie wir arbeiten, aber sie hat unsere Bemühungen zur Unterstützung unseres globalen Kundenstamms in keiner Weise behindert”, fasst Christophe Lievens zusammen. “Wir sind stolz darauf, unsere ThermoFlexX Anwender in der ganzen Welt während einer der größten Herausforderungen unseres Lebens so unterstützen zu können.”