NEWS powered by

FachPack

Lebensmittel nachhaltig verpackt - mit Kunststoff

Kunststoffverpackungen sind für viele Lebensmittel oft alternativlos. Deshalb sind Hersteller aufgefordert, im Dreiklang von „Reduce, Reuse, Recycle“ den Verpackungseinsatz zu reduzieren. Das gelingt am effektivsten mit dünneren Folien und Monomaterialien.

>>

Neues Dünndruckpapier für Beipackzettel, Broschüren, Handbücher und juristische Texte

Mondi bringt mit IQ Extralight ein neues ungestrichenes Dünndruck-Premiumpapier auf den Markt. Das neue Papier wird bei Mondi Neusiedler in Österreich produziert. Der Einsatzbereich umfasst Beipackzettel von Arzneimitteln und Kosmetika sowie Bedienungsanleitungen, Kataloge, Verzeichnisse und juristische Texte. IQ Extralight bietet eine ausgezeichnete Bedruckbarkeit und Faltbarkeit. Entwickelt wurde das Papier sowohl für den Rollen- als auch für den Bogenoffsetdruck.

>>

Rechnungswesen optimieren mit dem Therefore Datev Konnektor

Datev ist ein europäischer Dienstleister mit Lösungen für das Rechnungswesen, die Personalwirtschaft und die Finanzbuchführung, die als Standard in der deutschen Wirtschaft gelten und in der Mehrheit der Unternehmen zum Einsatz kommen. Der Flaschenhals ist jedoch oft die schnelle und vor allem korrekte Eingabe und Indizierung von Buchungsbelegen.

>>

Metsä Board optimiert Umweltverträglichkeit von Verpackungen

Metsä Board setzt im Rahmen der Entwicklung und Erprobung von Verpackungslösungen in seinem Exzellenzzentrum jetzt erfolgreich die 3DExperience-Plattform von Dassault Systèmes ein. Durch diese Verpackungssimulation beschleunigt Metsä Board die Entwicklung deutlich und verbessert dabei gleichzeitig die CO2-Bilanz von Verpackungen.

>>

Neue Rapida 164 von Koenig & Bauer im Praxiseinsatz

Unter dem Namen Teamplayer-in-Print treten die Druckbetriebe Walter Grieger Offsetdruck in Nettetal sowie Gieseking in Bielefeld seit 2012 gemeinsam als Dienstleister beim Druck von Karton und Wellpappenbezügen auf. Beide sind Druckdienstleister mit Produktionsschwerpunkt im Bereich Faltschachtel- und Displayproduktion. Und beide produzieren hoch flexibel für große Verpackungsgruppen europaweit, betreuen aber auch eigene Endkunden.

>>

Heidelberg kehrt in den SDAX zurück

Im Zuge der turnusmäßigen Überprüfung der deutschen Börsenindizes hat die Deutsche Börse die Rückkehr der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) in den SDAX bekanntgegeben. Hierin spiegelt sich die in den letzten zwölf Monaten mehr als verdreifachte Marktkapitalisierung des Unternehmens auf über 700 Mio. € wider.

>>

Voith: Über 300 weltweite Installationen digitaler Lösungen

Voith Paper ist mit seinem Digitalisierungs- und Automatisierungsportfolio Papermaking 4.0 nach eigener Aussage „internationaler Vorreiter“ in der Papierproduktion. Mittlerweile kann das Technologieunternehmen weltweit über 300 digitale Installationen verzeichnen. Die zahlreichen Referenzen belegen, wie Digitalisierung den Produktionsprozess hinsichtlich Effizienz, Nachhaltigkeit und Qualität kontinuierlich optimieren.

>>

Neue Analyse zur Treibhausgas-Bilanz von Wellpappen- und Mehrweg-Verpackungen

Wer die Klimafreundlichkeit verschiedener Verpackungslösungen bewerten möchte, sollte möglichst konkrete Fälle betrachten. Eine neue Analyse des bifa Umweltinstituts in Zusammenarbeit mit der Papiertechnischen Stiftung (PTS) hat dies umgesetzt und ist beim Vergleich verschiedener Versandhandelsverpackungen zu dem Schluss gelangt: Wellpappenschachteln schnitten wegen ihres geringeren Gewichts besser ab als Mehrweg-Boxen aus Kunststoff.

>>

Metsä Board liefert Kartonqualität für kunststofffreien Schokoladenkalender

Ifolor, ein internationales Dienstleistungsunternehmen für Fotoprodukte, hat einen Erlebnis-Schokoladenkalender herausgebracht, der komplett kunststofffrei ist und mit eigenen Fotos personalisiert werden kann. Nach dem Gebrauch lässt sich der Adventskalender einfach über die Papiertonne entsorgen. Der Kalender wird aus einem leichtgewichtigen, widerstandsfähigen Faltschachtelkarton von Metsä Board hergestellt, der das aufgedruckte Foto originalgetreu wiedergibt.

>>

DVI begrüßt Stärkung der Kreislaufwirtschaft im Koalitionsvertrag

Das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) sieht im jüngst vorgelegten Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP für die anstehende 20. Legislaturperiode mehr Licht als Schatten. Positiv wird vor allem der Fokus auf Kreislaufwirtschaft und die Förderung des Rezyklateinsatzes bewertet. Nicht den besten Weg seien die Koalitionäre nach Ansicht des Netzwerks der Verpackungsindustrie bei der angekündigten Regelung zur Umsetzung der sogenannten Plastiksteuer gegangen. Insgesamt zeige sich erneut die zentrale Rolle der Verpackung als Pionier bei der Umsetzung von Kreislaufwirtschaft.

>>

Neue Leiterin Marketing Communications bei Follmann

Ab dem 1. Dezember 2021 ist Friederike Jösting neue Leiterin Marketing Communications bei Follmann in Minden. In dieser Position ist die Betriebswirtin für die Weiterentwicklung und Steuerung der Marketing Communications Strategie des Unternehmens verantwortlich und stellt zudem als Schnittstelle zu den ausländischen Schwester- und Tochtergesellschaften von Follmann die globale Corporate Communications Strategie sicher.

>>

Auftragslage bei Scanner-Lieferanten 2021 explodiert

Die deutschen Hersteller von Scan- und Digitalisierungssystemen berichten über einen wahren Boom im Jahr 2021, meldet der Branchenverband Motio-Netzwerk. So ist der Buchscanner-Hersteller Zeutschel in Tübingen mit der Nachfrage am Markt sehr zufrieden, besonders mit dem zweiten Halbjahr. Den Digitalisierungsschub in Coronazeiten spüre man bei Behörden-, insbesondere bei Bibliotheks- und Archivkunden sehr deutlich.

>>