NEWS powered by

Nikon: Nikkor Z 400 mm 1:4,5 VR S

Nikon stellt das Nikkor Z 400 mm 1:4,5 VR S als neues Supertele-Festbrennweitenobjektiv der Z-Serie vor. Es wurde für extreme Mobilität entwickelt und bietet Fotografen die Vorteile einer Brennweite von 400 mm kombiniert mit der exzellenten Bildqualität der S-Serie. Dies bei geringem Gewicht und kompakten, reisefreundlichen Abmessungen.

>>

Wasser marsch - aber sicher!

Wasser ist ein kostbares und knappes Gut. Umso entscheidender ist die korrekte Aufbereitung. Strenge Vorgaben und Anforderungen gibt es dabei nicht nur bei der Aufbereitung von Trinkwasser, sondern auch beim Heizungswasser. Veolia Water Technologies Deutschland GmbH nimmt seine Verantwortung für zuverlässige Wasserqualität ernst und hat gemeinsam mit Schreiner ProTech seine Produktfamilie „BerkeSelect“ für die Kreislaufwasseraufbereitung in geschlossene Heizungs- und Kühlkreisläufe mit RFID-Technologie ausgestattet.

>>

drupa

Drupa 2024 ist auf gutem Kurs

Seit Februar können sich Unternehmen für die drupa 2024 registrieren und schon jetzt zeichnet sich eine sehr positive Entwicklung ab. Namhafte Global Player und Newcomer entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Bereich der Print- und Packaging-Industrie aus insgesamt 32 Ländern sind bereits an Bord.

>>

Erfolgreicher Rollout auf kommunaler Ebene

Die Citeq gehört zur Stadt Münster und ist der kommunale IT-Dienstleister für die kreisfreien Städte Münster und Hamm sowie die Kreise Warendorf und Coesfeld mit ihren kreisangehörigen Kommunen. Mit ihren Serviceangeboten leistet die Citeq mit rund 200 Mitarbeitenden einen wichtigen Beitrag für die Digitalisierung der kommunalen Landschaft im Münsterland. Erstmals hat man dieses Portfolio nun mit Canon zu einem homogenen Angebot gebündelt.

>>

Einladung zur MediaNight

Zum ersten Mal seit 2020 findet die Semesterabschlussveranstaltung MediaNight wieder vor Ort an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart statt. Am 30. Juni 2022 ab 18 Uhr stellen Studierende dort rund 100 Projekte aus dem Sommersemester 2022 vor - mit einigen Live-Erlebnissen für die Gäste. Auch gleich drei Jubiläen werden gefeiert.

>>

Alpla eröffnet innovatives Designcenter Studio A in Hard

Die Alpla Group beschleunigt mit der Eröffnung des innovativen Produktentwicklungsraums Studio A am Firmensitz in Hard (Österreich) die Markteinführung neuer Verpackungslösungen aus Kunststoff. Dabei sind Kunden in wenigen Tagen vor Ort vom ersten Designentwurf über den Prototypen bis hin zur fertigen Verpackung am gesamten Entwicklungsprozess beteiligt und erhalten alles aus einer Hand.

>>

Aktuelle Online-Seminare von Steinbeis

Das Steinbeis-Transferzentrum Managementseminare & Mittelstandsberatung (STZM) veranstaltet in den nächsten Wochen vier Online-Seminare. Bei den Business-Veranstaltungen geht es um Incoterms, Technischen Einkauf, Einkaufsverhandlungen und Arbeitsrecht.

>>

O. D. D. GmbH & Co. KG installiert HP Indigo 15K

Die Anzahl der im Digitaldruck produzierten Aufträge nimmt seit Jahren zu und die aktuellen Engpässe in der Papierbranche verstärken diesen Trend zusätzlich. Aufgrund der gestiegenen Papierkosten werden hochvolumige Druckprojekte häufig nicht mehr umgesetzt, Kleinauflagen nehmen dagegen zu. Weiterhin treibt der aktuelle Fachkräftemangel die Nutzung von Digitaldrucksystemen voran, die auch von ungelerntem Personal nach einem relativ kurzen Trainingsprogramm bedient werden können. Diesen Marktentwicklungen begegnet die O. D. D. GmbH & Co. KG mit der Installation einer HP Indigo 15K.

>>

Acht von zehn Betrieben haben schon einmal ihre Eigenkapitalquote aus Darlehensgründen erhöht

82 Prozent aller Druckereibetriebe haben in der Vergangenheit bereits einmal ihre Eigenkapitalquote erhöht, um ein Darlehen von der Bank zu erhalten oder die Konditionen zu verbessern. Das hat eine aktuellen Umfrage des Finanzierungsspezialisten Close Brothers Factoring GmbH aus Mainz unter 200 Unternehmen der Branche ergeben.

>>

Umstieg von Laser- auf Tintenstrahldruck kann 1,3 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr sparen

Ein vollständiger Umstieg von Laser- auf Tintenstrahldruck kann bis 2025 die beim Druck entstehenden energiebedingten Emissionen um über die Hälfte (52,6 Prozent) des aktuellen Niveaus senken und so etwa 1,3 Millionen Tonnen Kohlendioxid pro Jahr einsparen, so das Ergebnis einer aktuellen Studie von Dr. Tim Forman, Cambridge University, im Auftrag von Epson. Das Projekt zeigt, dass die bewusste Auswahl von Technologie einen Einfluss auf die Umweltbilanz hat und einen wichtigen Beitrag zum Netto-Null-Szenario der Internationalen Energieagentur, IEA, leistet.

>>

Antalis erweitert Haftpapier-Portfolio mit UPM Raflatac

Nachdem Antalis vor mehr als einem Jahr die Haftpapierrange erfolgreich auf die Marke Raflatac umgestellt hat (u.a. mit Sorten Vellum, Castgloss Postcard, Raflabrite oder auch Flour), erfolgt nun eine Erweiterung, um den wachsenden Anforderungen am Markt gerecht zu werden. Vor allem das Thema Nachhaltigkeit steht dabei an erster Stelle. Zum einen durch Recyclingqualitäten und anderseits durch das Rafnxt+ Konzept, um Ressourcen zu sparen. Rafnxt+ zeichnet sich dabei durch ein FSC-zertifiziertes Rohmaterial aus. Das Trägerpapier ist ebenfalls aus FSC-Material und seitens Grammatur optimiert, ohne auf Steifigkeit zu verzichten.

>>

Nord-Häfen: Zwischen Aktion und Aktionismus

Alexander Heine, Geschäftsführer der CM Logistik GmbH, ordnet den Rückstand deutscher Containerhäfen im internationalen Vergleich ein, warnt jedoch vor blindem Aktionismus: „Krise, Stillstand, Chaos – die Corona-Pandemie hat die deutsche wie internationale Logistik fraglos ordentlich durchgewirbelt. Doch kristallisierte sich Anfang des Jahres, als sich der Sturm gelegt und die See namens ‚Binnenhandel‘ etwas beruhigt hatte, relativ schnell heraus, dass einige Branchenplayer die Extremsituation besser wegstecken konnten als andere. Vor allem der vor der Pandemie bereits enteilte Hafen von Rotterdam lässt die deutsche Konkurrenz auch in der Disziplin ‚Krisenbewältigung‘ auf der Siegerstraße hinter sich.“

>>