NEWS

(21.07.2021 / sbr)

Weichenstellung in Richtung Zukunft

Im Zuge der anstehenden Nachfolgeregelung hat die Geiger-Notes AG die in Hamburg ansässige Schürfeld-Group als neuen Mehrheits-Aktionär aufgenommen.

Damit sorgt der in Mainz-Kastel ansässige Hersteller für Werbemittel aus Papier für eine weitere Weichenstellung in Richtung Zukunft. „Die Veränderung im Aktionärskreis bedeutet nicht nur einen Zugewinn an Sicherheit für Kunden und Mitarbeiter. Vielmehr ist sie Treibstoff für das weitere Wachstum von Geiger-Notes. Denn wir haben noch einiges vor“, betont Unternehmensgründer Jürgen Geiger.

Die Schürfeld-Group ist ein hanseatisches Family-Office, das dem klassischen Mittelstand entstammt und ausschließlich in mittelständische Unternehmen der Papier- und Druckindustrie investiert. „Mit Schürfeld haben wir den idealen unternehmerischen Partner für Geiger-Notes gefunden. Die besondere Mischung aus Investor und Stratege macht es aus: Sie sorgt sowohl für Kontinuität in unserem bewährten Geschäftsmodell, als auch für die weitere Unabhängigkeit von Geiger-Notes“, führt Geiger weiter aus.

Während sich Marianne Marlow Ende des Jahres nach 35 Jahren Engagement für Geiger-Notes in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, bleibt Jürgen Geiger als Vorstandschef und Aktionär weiter an Bord.