P3 - NEWS

(04.05.2023 / sbr)

Smarte Produktinspektionsl├Âsungen f├╝r die Lebensmittel- und Pharmaindustrie

Boost your Productivity! – unter dieses Motto stellt Mettler-Toledo seinen Interpack-Auftritt 2023. Im Fokus stehen smarte Produktinspektionslösungen, mit denen Unternehmen gezielt ihre Produktivität steigern und zusätzlich die Produktqualität und -sicherheit verbessern können. „In sieben Themenareas zeigen wir im Live-Betrieb, wie Food- und Pharmaunternehmen mit unseren Produktinspektionslösungen ihre Prozesse wirtschaftlich optimieren und smarter gestalten können“, sagt Rainer Mundt, Head of Marketing bei Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland. „Smart bedeutet, dass unsere Kunden von Lösungen profitieren, die robust, zuverlässig und leistungsstark sind – und gleichzeitig zukunftssicher für die rasant voranschreitende digitale Transformation zu Industrie 4.0 und IIoT.“

Produkthighlights im Überblick

Röntgeninspektion

Auf der Interpack 2023 launcht Mettler-Toledo Safeline erstmals weltweit die X2-Serie, eine neue Röntgeninspektionsplattform. Mit ihren fortschrittlichen Funktionen ist die X2-Serie darauf ausgelegt, die Produktivität mit einer Vielzahl von Standard- und kundenspezifischen Konfigurationen zu verbessern. Die neuen Röntgensysteme bieten eine hochempfindliche Detektion für Unternehmen, die verschiedene Verunreinigungen in verpackten End-of-Line-Produkten aufspüren wollen. Als Teil dieser Produktreihe zeigt Mettler-Toledo auf der Interpack 2023 die Röntgensysteme X12 und X32. Die X2-Serie adressiert die Inspektion kleiner und mittelgroßer Verpackungen und ist ideal geeignet für Markenartikler, die eine kostengünstige Lösung zur Erkennung von Fremdkörpern benötigen und zusätzlich die Vollständigkeit und Unversehrtheit von Verpackungen sowie Produkten überprüfen wollen. Die X2-Serie nutzt die Mettler-Toledo ContamPlus™ Röntgeninspektionssoftware-Algorithmen, welche die Erkennungsmöglichkeiten für eine Vielzahl von Verunreinigungen – darunter Glas, Metall, Mineralgestein, verkalkte Knochen sowie Kunststoff- und Gummiverbindungen mit hoher Dichte – verbessern.

  • Röntgeninspektionssystem X12: X12 wendet sich an Kunden auf der Suche nach einem leistungsstarken einspurigen Röntgeninspektionssystem mit einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Röntgeninspektionssystem X32: X32 ist als Ein- oder Mehrspursystem sowohl in Standardausführung als auch kundenspezifischen Konfigurationen für Fremdkörper- und Integritätsprüfungen mit einer hervorragenden Detektionsleistung erhältlich.

Mettler-Toledo präsentiert auf der Interpack 2023 darüber hinaus als weitere Neuheit das kompakte Röntgeninspektionsystem X34C für Food- und Pharmaunternehmen. X34C ermöglicht die Fremdkörpererkennung in kleinen verpackten Snacks und Süßwaren sowie in Blisterverpackungen und Sachets abgepackten Pharmazeutika bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten. X34C eröffnet den Kunden damit eine kosteneffiziente Inspektion unmittelbar nach dem Flow-Wrapping oder der Versiegelung der Einzelprodukte. Dank der kompakten Bauweise mit einer Standfläche von lediglich 700 Millimetern Länge eignet sich das Röntgensystem X34C perfekt für den Einsatz in Produktionslinien mit sehr begrenzter Produktionsfläche. X34C unterstützt Bandgeschwindigkeiten von bis zu 120 Metern pro Minute. Damit ist es erstmals möglich, die Röntgeninspektion auf die hohen Geschwindigkeiten vieler Schlauchbeutel- und Versiegelungsmaschinen abzustimmen, wie sie in der Süßwaren- und der Pharmabranche beim Verpacken einzelner Produkte zum Einsatz kommen.

Mit DXD und DXD+ für das Röntgeninspektionssystem X36 stellt Mettler-Toledo seine mit der Dual Energy-Detektortechnologie bisher leistungsstärkste Röntgeninspektionstechnologie zur Erkennung von Fremdkörpern geringer Dichte in verpackten Lebensmitteln vor. Die neue Technologie unterstützt Lebensmittelhersteller, Produktrückrufe zu vermeiden, unnötige Kosten in Form von Produktabfällen zu reduzieren sowie die Produktintegrität und den Markenschutz zu verbessern. Die DXD und DXD+ Dual Energy-Detektortechnologie ist für die Erkennung von Fremdkörpern wie kalkhaltige Knochen, mineralarmes Glas, Gummi sowie verschiedene Kunststoffe optimiert. Diese Arten von Fremdkörpern sind in den komplexen Röntgenbildern, die bei der Inspektion von sich überlagernden und inhomogen strukturierten Produkten wie etwa Nudeln, Hähnchenbrust, Würstchen und TK-Ware auf Kartoffelbasis entstehen, herkömmlicherweise schwer zu detektieren.

Metallsuchtechnik

Mettler-Toledo zeigt mit den Metalldetektoren der M30 R-Serie die erste Produktfamilie mit der innovativen und wegweisenden SENSE™-Software. Die intelligente Sense™-Software setzt mit leistungsstarken Algorithmen neue Maßstäbe bei der Erkennungsempfindlichkeit von Metallverunreinigungen. Die Metalldetektoren der M30 R-Serie wenden sich an Lebensmittelhersteller, die Wert auf eine hohe Detektionsleistung bei metallischen Fremdkörpern sowie zukunftssichere Flexibilität legen. Mit der M30 R-Serie stehen den Kunden – je nach Produktions- und Compliance-Anforderungen sowie Budgetüberlegungen – mehrere Metalldetektoren zur Auswahl. Mögliche Anwendungen umfassen die Erkennung metallischer Fremdkörper in trockenen Nahrungsmitteln wie z.B. Nudeln, Süßwaren, Müsliriegeln und Snacks oder großformatigen Produkten wie Fleischkisten und Mehlsäcken.

Auf der Interpack zu sehen: Der High-Frequency Metalldetektor M33R PlusLine mit einer gegenüber Einstiegslösungen bis zu 20 Prozent höheren sphärischen Erkennungsempfindlichkeit bei trockenen und tiefgefrorenen Produkten. M33R PlusLine punktet darüber hinaus mit erweiterbaren Ein-/Ausgängen sowie modularen Upgrade-Optionen, die es Lebensmittelherstellern vereinfachen, ihre Produktivität zu steigern und ihre Gesamtbetriebskosten zu senken.

Mit M34R PlusLine beinhaltet die Serie auch einen Metalldetektor, um den Produkteffekt in besonders anspruchsvollen Anwendungen einzudämmen. Typische Beispiele hierfür sind nasse oder leitfähige Produkte wie Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Produkte mit hohem Salzgehalt oder in metallisierter Folie verpackte Lebensmittel. Alle Metalldetektoren der M30 R Serie lassen sich in zahlreichen Transportbandsystemen, einschließlich der Mettler-Toledo Metallsuchsysteme auf Förderband der GC-Serie, integrieren.

Mettler-Toledo stellt auf der Interpack 2023 darüber hinaus das auf der CFIA 2019 mit dem Innovation Award for Quality Health, Safety and Environment ausgezeichnete Automatic Test System (ATS) für Freifall-Metallsuchgeräte vor. Mit ATS senken Hersteller deutlich ihre Stillstandzeiten und steigern so ihre Produktivität, indem sie über die automatische Zuführung der Prüfstücke das zeitliche Testfenster deutlich verkürzen.

Kontrollwägen

Mettler-Toledo zeigt auf der Interpack 2023 dynamische Kontrollwaagen für Lebensmittelhersteller und Pharmaunternehmen, die mit der neuen FlashCell™ EMFR-Wägezellentechnologie ausgestattet sind. Die fortschrittliche FlashCell™ EMFR-Wägetechnologie liefert höchste Genauigkeit bei Durchsätzen von bis zu 800 ppm (Produkte pro Minute). Zu sehen auf der Interpack: Die für raue Produktionsumgebungen wie z. B. die Fleischwirtschaft entwickelte C35 Washdown, die überragende Wägepräzision bei hohen Geschwindigkeiten mit einer stabilen und robusten Systemauslegung kombiniert. Das gesamte System, einschließlich der HMI, ist gemäß Schutzart IP69 ausgelegt und nachweislich beständig gegen die meisten ätzenden Reinigungsmittel und Hochdruckreinigung. Mit C35 Pharma präsentiert Mettler-Toledo eine Hochleistungskontrollwaage, welche die Konformität gemäß FDA 21 CFR Part 11 und GMP-Anforderungen sicherstellt und mittels spezieller Optionen maximalen Markenschutz für die Prozesssicherheit in der Pharmaindustrie bietet. C35 Pharma erlaubt damit festzustellen, ob z.B. der Beipackzettel in jeder Packung enthalten ist oder die Schachteln vollständig befüllt sind.

Mix-and-Match-Kombilösungen mit Kontrollwaage

Mettler-Toledo setzt auf der Interpack 2023 mit Mix-and-Match-Kombilösungen einen besonderen Fokus auf die Integration mehrerer Inspektionslösungen in einem platzsparenden Gerät, um die Produktivität zu optimieren. Damit die Kombilösungen bestmöglich auf die Bedürfnisse der einzelnen Kundenanforderungen angepasst werden können, lassen sich hierzu standardisierte Komponenten beliebig miteinander kombinieren.

Mettler-Toledo zeigt hierzu das neue Kombisystem CT33 für Unternehmen in der Pharma- und Kosmetikindustrie. Das 3-in-1 Kombisystem vereint bewährte Produktserialisierung mit hochpräzisem Wägen unter Verwendung der FlashCell™ EMFR-Technologie und visueller Inspektion des Produktetiketts und der Druckvorlage. Die vollständige Integration der Kontrollwäge- und Serialisierungssoftware auf einem einzigen HMI sorgt für eine intuitive Systembedienung. Als flexibel konfigurierbares Kombisystem eignet sich CT33 ideal für Unternehmen, die Produktinspektions-, Vollständigkeitsprüfungen sowie Track & Trace-Funktionalitäten möglichst kompakt auf kleiner Stellfläche inline integrieren möchten. Als weitere Mix-and Match-Neuheit stellt Mettler-Toledo das 3-in-1 Kombisystem CMV für dynamisches Kontrollwiegen, Metalldetektion und Etikettenprüfung vor. Kunden können aus einer Reihe von Metallsuchgeräten, Kontrollwaagen und Etikettenprüfsystemen exakt die Systemkomponenten auswählen, die sie für ihre Anforderungen an Produktinspektion und Qualitätskontrolle benötigen.

Visuelle Inspektion

Mettler-Toledo präsentiert auf der Interpack 2023 das neue visuelle V13 Flat Pack Label Inspection System für Lebensmittelhersteller für die vollständig automatisierte Inspektion von Etiketten an der Unterseite von Verpackungen. Diese Lösung führt eine verlässliche Etikettenprüfung von unten nach oben durch, um Etiketten an der Unterseite flacher Verpackungen zu prüfen. Die Stand-alone-Lösung bietet verschiedene, je nach Anwendungsszenario konfigurierbare Optionen und kann mit Smart-Kameras oben und an den Seiten erweitert werden. Dedizierte Werkzeuge zur Inspektion der Etikettendaten und Etikettenqualität ermöglichen die einfache Bedienung in unterschiedlichsten Anwendungen. Die V13 kann darüber hinaus in einem Kombisystem mit einer Kontrollwaage, einem Metalldetektor oder Röntgeninspektionssystem integriert werden, um wertvolle Shopfloor-Fläche einzusparen und somit mehrere Inspektionsverfahren zur Qualitätssicherung kompakt in einem Gerät zusammenzuführen.

Mettler-Toledo zeigt zudem das kompakte V15 Label Inspection 360° System zur Inspektion runder verpackter Lebensmittel-, Getränke- und Kosmetikprodukte. V15 ermöglicht mittels sechs Smart-Kameras mit Liquid-Lens-Technologie die vollständige Prüfung von Etikettendaten wie 1D-/2D-Barcodes und Klarschrifttext auf einer Vielzahl runder verpackter Produkte. Darüber hinaus werden mögliche Qualitätsmängel wie Etikettenpositionierung, Mehrfachetikettierung, Schräglagen, Falten, Knicke, Druckqualität und die grafische ID auf ihre Konformität überprüft. Das kostengünstige visuelle Inspektionssystem ist ideal geeignet, manuelle Stichprobenkontrollen durch eine vollständig automatische Etikettenprüfung der Produkte zu ersetzen.

Datenmanagement

Mit einer Loop-Installation unterschiedlichster Inspektionstechnologien zeigt Mettler-Toledo im Live-Betrieb, wie Lebensmittel- und Kosmetikhersteller sowie Unternehmen der chemischen Industrie ihre digitale Transformation mit ProdX™ vorantreiben können. Hersteller profitieren mit ProdX™ von einem vollumfänglich papierlosen Produktinspektionsmanagement einschließlich umfangreicher Sicherheitsfunktionen, digitalem Track & Trace, automatischer Erfassung der Leistungstests sowie der Echtzeitprotokollierung von Test- und Konformitätsdaten. ProdX™ basiert auf den Industrie-4.0-Prinzipien der sicheren Maschine-zu-Maschine-Kommunikation und bereitet die Konnektivität zur Blockchain-Technologie sowie zur Digitalisierung der Einhaltung von Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit vor. Im Rahmen der Loop-Installation integriert Mettler-Toledo das Röntgeninspektionssystem X32, den Metalldetektor X34R PlusLine sowie das Kombisystem CV33 mit Kontrollwägen und integriertem V13 Flat Pack Label Inspection System.

Spartipp für Kurzentschlossene

Messegäste können am Mettler-Toledo Messestand in Halle 11, A60 einige der ausgestellten Produktinspektionslösungen zu vergünstigten Konditionen erwerben.